Caridina

•Wasserwerte: Osmosewasser mit SaltyShrimp /Bee Shrimp Mineral

pH-Wert 6.5 - 7

Gesamthärte GH 4 - 10

Karbonathärte KH 0 - 4

•Leitwert (ca. 1 GH= 33 µS) bei uns zwischen 200-300 µS

•Die Shadow-Garnelen halten wir zwischen 200-250 µS

•Die Tiger-Garnelen halten wir zwischen 280-350 µS

•Bodengrund Sand oder Soil Ebi Gold / Oliver Knott

Neocaridina und Blaue tiger (caridina mariae blue)

Omosewasser wird bei uns mit unserem Leitungswasser verschnitten.

pH-Wert 7.5 - 8

Gesamthärte GH 8 - 12

Karbonathärte KH 6 – 8

Leitwert (ca. 1 GH= 33 µS) bei uns zwischen 300 - 400 µS

Caridina cf. babaulti

Halten wir in unserem Leitungswasser mit Wasseraufbereiter

pH-Wert 7.5 - 8

Gesamthärte GH 22 - 25

Karbonathärte KH - 16 variiert immer ein wenig.

Leitwert (ca. 1 GH= 33 µS) bei uns zwischen 600 - 750 µS

•Bodengrund Sand und Kies

Caridina dennerli "Kardinalgarnele"

•Wasserwerte: Osmosewasser mit SaltyShrimp 7.5 Mineral

pH-Wert 7.5 -8.4

Gesamthärte GH 4 - 10

Karbonathärte KH 2 - 4

•Leitwert (ca. 1 GH= 33 µS) bei uns zwischen 200-300 µS

•Bodengrund Sand oder Manado JBL

 

Neu: Caridina Spinata mit SaltyShrimp 8 Mineral

Futter

Wir füttern unsere Zwerge sehr abwechslungsreich.

Von der Firma Genchem, wird 1x täglich abwechselnd Polytase und Biozyme verfüttert. Einmal wöchentlich werden frische oder getrocknete Brennesseln angeboten. Überbrühter Hokkaido finden unsere Kleinen auch toll. Hier muss bei den Bienen immer mehrere Stücke gereicht werden, damit es nicht zu Streitereien kommt. Was auch nie fehlen darf sind überbrühte Blätter. Beispielsweise: Baumnuss-, Eichen-, Seemandel-, Maulbeerbaumblätter. Natürlich kann von diesen Bäumen auch die Rinde angeboten werden, diese hält sich länger im Wasser und ist nicht so schnell gefressen :-).

Um den Mineralhaushalt im Gleichgewicht zu halten, nutzen wir Mineralstones und Sepiaschale.

Zusätzlich geben wir die konventionellen Garnelenfutter welche wir im Shop anbieten. Unsere Garnelen haben alle getestet und für Gut befunden.